Reisebestimmungen

Mit Hund und Katze auf Reisen

Die Einreisebestimmungen für EU-Mitgliedstaaten und ausgewählte Drittländer finden Sie hier in einer Broschüre zusammengestellt. Neben der neuen EU-Verordnung  gilt es weitere nationale Bestimmungen zu beachten. Im Inhaltsverzeichnis finden Sie die Auflistung der einzelnen Länder, gefolgt von allgemeinen und den länderspezifischen Hinweisen.

Die Reiseinformationen geben Auskunft über das Reisen mit Hunden und Katzen in EU-Mitgliedstaaten und ausgewählten Nicht-EU-Staaten. Diese Regelungen können sich aufgrund von seuchenpolitischen Entwicklungen jederzeit ändern. Mit Rücksicht darauf kann auf die Angaben keine Gewähr übernommen werden. Hinsichtlich Änderungen der Bestimmungen sowie Auskünfte über die Länder, die nicht aufgelistet sind, wenden Sie sich bitte an die entsprechenden Botschaften, Konsulate, Fremdenverkehrsämter oder Reisveranstalter.

Cover Reisebroschüre

 

EU-HeimtierausweisWer braucht den neuen EU-Heimtierpass?

Personen, die mit Hund, Katze oder Frettchen in andere EU-Mitgliedstaaten reisen wollen, benötigen den neuen EU-Heimtierpass. Für andere Haustiere wie Kaninchen, Meerschweinchen oder Vögel gilt der Pass nicht. Wer nicht beabsichtigt, mit seinem Tier auf Reisen zu gehen, kann auch für Hund, Katze und Frettchen weiterhin den gelben „nationalen Impfpass“ verwenden.

Bei Reisen in Nicht-EU-Länder ist der EU-Heimtierausweis für die Wiedereinfuhr in die EU ebenfalls vorgeschrieben. Die EU-Heimtierpässe können von jedem ermächtigten Tierarzt ausgestellt werden, der auch die Kennzeichnung des Tiers sowie die Tollwutimpfung durchführt.

Was ist bei den Reisevorbereitungen zu beachten?

Lassen Sie Ihr Tier kennzeichnen und registrieren, indem Sie Angaben zum Tier sowie Ihre Anschrift in einem Haustierregister erfassen lassen. So kann Ihr Tier jederzeit schnell identifiziert und Ihnen zugeordnet werden.

Überprüfen Sie, ob Ihr Hund oder Ihre Katze den korrekten Impfpass (z.B. EU-Heimtierpass) besitzt sowie die Gültigkeit und Aktualität der Eintragungen. Für manche Länder ist eine Bestätigung des Tollwut-Impfschutzes durch eine Blutuntersuchung mit einer Vorlaufzeit von über einem halben Jahr erforderlich. Suchen Sie daher rechtzeitig Ihren Tierarzt auf!

Wichtige allgemeine Hinweise für die Reise

Ein Urlaub mit Hund oder Katze will gut geplant sein. Erfreulich, dass es im In- und Ausland viele tierfreundliche Hotels, Restaurants und Campingplätze gibt, in denen Vierbeiner akzeptiert werden. Es ist jedoch ratsam, sich vorher zu erkundigen, ob Tiere in der Urlaubsunterkunft erwünscht sind. Für die optimale Vorbereitung finden Sie hier eine Checkliste:

facebook Share ButtonTwitter Tweet ButtonGoogle +1 ButtonE-Mail Button